Das Job- und Karriereportal für WiWis

powered by

Industriekontenrahmen (IKR)

1971 vom Bundesverband der Deutschen Industrie veröffentlichter Kontenplan, der den → Gemeinschaftskontenrahmen der Industrie (GKR) ablösen sollte, was in der Praxis aber nicht in vollem Umfang erfolgte. Im Gegensatz zum Gemeinschaftskontenrahmen basiert der Industriekontenrahmen (IKR) auf einem sog. Zweikreissystem, da für die Betriebsbuchhaltung und Finanzbuchhaltung jeweils eigene Rechnungskreise gebildet werden. Zwischen beiden Rechnungskreisen werden keine Buchungen vorgenommen, sie sind nur durch eine statistische Abstimmung verbunden. Abbildung I-1 zeigt die Kontenklassen der beiden Rechnungskreise.