Das Job- und Karriereportal für WiWis

powered by

Investition

Unter finanzwirtschaftlichen Aspekten die zielorientierte Kapitalverwendung im Sinne der Tätigkeit einer → Ausgabe, um später eine → Einnahme zu realisieren. Von Eugen Schmalenbach wurde Investition in den siebziger Jahren als leistungswirtschaftliche Kombination von Gütern zu neuen Wirtschaftseinheiten definiert. Investition war damit eine innovative Tätigkeit und wurde noch nicht unter vermögens- und zahlungsorientierten Gesichtspunkten betrachtet.