Das Job- und Karriereportal für WiWis

powered by

Betrieb

Technische, soziale, wirtschaftliche, organisatorische, umweltbezogene und evtl. rechtliche Einheit, die Güter zur Deckung eines Bedarfs erstellt, dazu selbständig Entscheidungen trifft und dafür die Risiken trägt. Dieser traditionelle Betriebsbegriff wird aktuell zunehmend in Frage gestellt. So kann mit zunehmend neuen Organisationsformen (z. B. → Management-Holding, → Gemeinschaftsunternehmen, → Strategische Allianz) häufig nicht mehr von einer organisatorischen oder rechtlichen Einheit eines Betriebes gesprochen werden.

Technisch betrachtet befinden sich Fabriken oder Werke oft nicht am selben → Standort, um von einer Einheit sprechen zu können. Die soziale Einheit wird durch Arbeitszeitflexibilisierungsmaßnahmen und die zunehmende Selbstbestimmung am Arbeitsplatz bzw. die steigende Zahl von Heimarbeitern ebenfalls aufgehoben.

Güter werden häufig nicht für den Bedarf, sondern für einen anonymen, oft nicht einmal vorhandenen → Markt produziert und die Selbständigkeit der Entscheidungen in einer Marktwirtschaft kann durch zahlreiche Restriktionen und Rahmenbedingungen von Seiten der Politik eingeengt sein. Das Unternehmensrisiko kann ebenfalls auf mehrere Schultern verteilt oder z. B. per Subventionen abgeschoben werden. Durch die zunehmende Ausweitung der betriebswirtschaftlichen Untersuchungen auch auf öffentliche Unternehmen ist die Abgrenzung zur Haushalts- und Volkswirtschaft ebenfalls nicht mehr eindeutig möglich.

Die Zunahme so genannter selbstverwalteter Betriebe, bei denen Vermögensverteilung, Demokratieprinzip, Einheitslohn u. a. Ziele gelten, bringt weiterhin die traditionelle Sicht eines Betriebes durcheinander. Aktuelle Umweltschutzüberlegungen bedürfen ebenfalls einer Modifizierung des traditionellen Betriebsbegriffes. Ein neuer zeitgemäßer Betriebsbegriff ist daher schwierig in einer → Definition zu fassen. Interdisziplinäre Überlegungen müssen hier Platz greifen.

In jedem Fall ist der Betriebsbegriff von den Begriffen Fabrik, Werk, Geschäft (Handelsgeschäft nach HGB) und → Firma abzugrenzen. Um den Betriebsbegriff voll zu erfassen, ist die Einteilung von Betrieben in → Betriebsarten hilfreich.